Android App: sipgate light

Tobias
16.07.2010 60 1:32 min

UPDATE: Inzwischen ist die dritte Version unserer Android App online. Download und weitere Informationen sind hier verfügbar.

Mit der kostenlosen Android App Sipdroid kann man schon seit längerer Zeit über sipgate telefonieren. Eine sehr aktive Community entwickelt diesen unserer Meinung nach besten SIP-Client für Android-Betriebssysteme. Einziges Manko: Der Einstellungsbereich ist ganz schön kompliziert. Deshalb haben wir die aktuelle Version so erweitert, dass nur noch sipgate-Benutzername und -Passwort eingegeben werden müssen. Weitere Einstellungen sind nicht nötig und es kann sofort telefoniert werden. Die App kann sowohl von sipgate team– als auch von sipgate basic bzw. plus Kunden genutzt werden. sipgate team und plus-Kunden können zusätzlich auswählen, mit welchem Endpunkt sie das Gespräch ausführen möchten. Standardmäßig ist die Nutzung über das WLAN aktiviert. Falls gewünscht, kann jedoch auch über UMTS telefoniert werden.

Nach der Installation kann über den Punkt „sipgate Setup“ im Bereich Menü die App automatisch konfiguriert werden.

 

 

 

 

 

 

Über Feedback freuen wir uns an beta-app@support.sipgate.de.

Wichtig: Die App ist eine frühe Testversion die noch keine Anpassungen im Bereich Grafik und Benutzerführung enthält. Das bedeutet, dass sich die Software noch im Entwicklungsstadium befindet und wir entsprechend keine Funktionsgarantie übernehmen. Wir arbeiten aber bereits an der nächsten Version. Damit sipgate light installiert werden kann, muss im Menü unter Einstellungen –> Anwendungen –> Unbekannte Quellen (Installation von Nicht-Market-Anwendungen zulassen) aktiviert sein.

Weitere interessante Beiträge

60 Kommentare


Thomas Ehrhardt:

Habe eben das schnell mal ausprobiert. 3 Telefonate gemacht, geht einwandfrei. Bin per WLAN hier im Netz, Qualität ist richtig richtig gut.

antworten

ulrich:

Und was ist jetzt der vorteil dieser app gegenüber sipdroid???

antworten

Andreas70:

Klasse. Jetzt wirds einfacher! sipdroid ist wirklich der beste…

antworten

Clemens:

Tolle Sache, dass Ihr Euch auch um Android kümmert. In dieser frühen Testversion sehe ich noch kein Argument von Sipdroid auf Eure Anwendung zu wechseln.

Wenn aber erstmal auch die Komfortfunktionen und Sipgate-spezifischen Einstellungen über die App erldigt werden können, dann bin ich dabei ..

Also, macht weiter so ..

antworten

Andres:

Super APP. Jetzt nur noch eine FAX möglichkeit und ich Hätte mein rundumsorglos Paket

antworten

Christoph:

Die App konfiguriert sich nach Eingabe von Benutzername/Passwort automatisch. Außerdem haben wir noch jede Menge weitere Funktionen für die nächsten Versionen geplant…

antworten

Daniel:

Vielen Dank, gerade die fritzFon App mit sipgate getestet und jetzt kommt sogar eine native app von euch! super service

antworten

Michael:

Super! Weiter so! Freue mich schon auf die finale Version.

antworten

Marcus:

Hallo,
wäre es nicht möglich die Verbindung auch bei GPRS/EDGE zuzulassen, sofern man bspw. gerade mitten im Gespräch eine Zwangsdrosselung des Datenpacks erfährt, oder nichts anderes möglich ist? Sipgate und Sipdroid unterstützen zusammen ja zuminindest den GSM Codec, ggf. wäre auch ein noch „sparsamerer“ denkbar?

antworten

Karl:

Toll, dass Ihr Euch um Android kümmert. Bei dem rasant wachsenden Marktanteilen aber logisch. :)
Vielleicht könnte Ihr mit den SIPdroid-Leute zusammen arbeiten, um SIPdroid, um eine SIPgate-Ecke zu erweitern. Wenn jeder SIP-Anbieter seine Version von SIPdroid rausbringt, ist das nicht besonders kundenorientiert.
Nebenbei: Die App WebSMS ist genial, und erlaub das bequeme Versenden von SMS über SIPgate.

antworten

buzza:

Warum gibt es im Homescreen keine Wähltasten?!?!? Ich rufe ja nicht nur Leute aus meinem Telefonbuch an.

antworten

Christoph:

@buzza: Ein dialpad ist in Arbeit. Mit Klick in das Formularfeld auf dem Homescreeen lassen sich beliebige Telefonnummern wählen.

antworten

Manuel:

Ich möchte mich an die Meinung von Karl anschließen. Bei mir läuft bereits sipdroid. Wenn ich nun aber das Programm nocheinmal installieren muss (in der angepassten Version von Sipgate) dann habe ich das ja doppelt auf meinem Handy, bei welchem oftmals nicht so viel Platz für Unmengen an Apps vorhanden ist.
Vielleicht könnte man hier irgendwie mit dem Hersteller ein Produkt entwickeln, bei dem die Sipgate-App auf sipdroid aufbaut und sipdroid getrennt davon besorgt werden muss. Also die Sipgate-App ist dann nur ein Aufbau, welcher auf die andere App zugreift.
Ich hoffe das ist so verständlich wie ich das meine.

antworten

Max:

Die App funktioniert mit dem Samsung Galaxy i7500 genauso wenig wie Sipdroid. Gespräche über Sipgate werden aufgebaut, aber man hört nichts. Das Prob tritt sowohl mit der Originalfirmware, als auch dem neuesten Galaxo (private Portierung auf Android 1.6).
Schade.
Funktionieren tut Sipdroid mit einem Konkurrenten der TCP unterstützt und Sipgate als virtuelle Telefonanlage einbindet (schreib dessen Namen besser mal nicht in euren Blog ;) ).

MfG Max

antworten

Chra:

Funktioniert super. Habs über Sipgate.at
laufen.
Einstellungen sofort richtig konfiguriert.
Innerhalb 2 Min. der erste Anruf..
(Gerät: G2 HTC Magic, V1.6)

ThanX!

antworten

Laura:

Habe das Sciphone Dream G2 (Google-android). Irgendwie bekomme ich die sip-app nicht installiert.

Kennt sich hier vlt. jemand damit aus???

antworten

Max:

Habs noch mal geprüft: die Gegenseite kann mich hören, ich aber nicht sie.
Trotzdem schön das Sipgate sich jetzt daran versucht. Bei den zukünftigen Features wäre mir eine Anrufliste bzw. Anrufe in Abwesenheit am wichtigsten.

MfG Max

antworten

Marcus:

Es steht Dir doch frei, nur Sipdroid zu installieren, das funktioniert doch auch, nur muss man dann die Daten manuell eingeben.

antworten

igge:

Gibts auch bald ein App für BADA OS ?

antworten

Moritz:

@Max: Das Audio-Problem mit sipdroid auf dem Galaxy i7500 ist bekannt. Die 1.x Android Versionen werden erst seit gestern wieder von sipdroid unterstützt, also wird sich in dieser Richtung vermutlich noch etwas tun.

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.