Bald geht's los: sipgate team complete startet

Tobias
23.10.2012 63 1:22 min

[Update: 27.12.2012]: Das Feedback auf unser Mobilfunkprodukt hat gezeigt, dass viele Kunden sich ein Preismodell wünschen, mit dem einzelne Mitarbeiter mit SIM-Karten ausgestattet werden können und nicht alle SIM-Karten in der gesamten Firma ausgetauscht werden müssen. Seit dem 20.12. gibt es nun ein neues Preismodell mit dem eine individuellere Mobilfunkintegration in sipgate team möglich ist.

[UPDATE]: Ab sofort ist sipgate team complete für alle buchbar. Sie können unser neues Mobilfunkprodukt 30 Tage unverbindlich testen. Dazu erhalten Sie unser kostenloses Starterset mit drei SIM-Karten.

Wie wir auf der diesjährigen CeBIT angekündigt hatten, startet bald unser neues Mobilfunkprodukt für Unternehmen. Jeder sipgate team Kunde kann seine Mitarbeiter dann mit sipgate SIM-Karten ausstatten. Neben der mobilen Erreichbarkeit unter der vorhandenen Festnetznummer oder der internen Durchwahl, können mit den SIM-Karten alle Funktionen von sipgate team auch unterwegs genutzt werden. Zudem gelten unterwegs die Tarife von sipgate team, z.B. 1ct/min* ins deutsche Festnetz.

Wie geht’s los?

Auf einer eigens eingerichteten Webseite gibt’s schon mal die wichtigsten Informationen zum Produkt und alle Preise. Dort können Sie sich auch unverbindlich vorregistrieren registrieren, wenn Sie sipgate team complete 30 Tage kostenlos testen möchten. Wir informieren Sie dann, sobald es losgeht. Zudem werden wir in den nächsten Tagen alle Funktionen hier im Blog genauer beschreiben. Wir würden uns ganz besonders freuen, wenn Sie direkt hier kommentieren und uns wissen lassen, wie Ihnen die neuen Features gefallen oder welche Informationen Ihnen fehlen.

*inkl. 19% Mehrwertsteuer

Weitere interessante Beiträge

63 Kommentare


Philipp Kirschenhofer:

Einstellungen sind korrekt vorgenommen. Mittlerweile lässt sich das Problem eingrenzen: Bei dem Versuch eine Webseite zu öffnen schaltet das iPhone zunächst nach längerer Ladezeit im 3G Netz zu 2G und dann nach längerer Wartezeit wieder zurück zu 3G. Die Seite, hier: google.com lädt dann, jedoch sehr langsam und die Empfangsstärke zeigt genau 0 Balken.

Fazit: EDGE geht gar nicht, 3G langsam.

antworten

Philipp Kirschenhofer:

Zur weiteren Klärung: Die Anzeige der Empfangsstärke mit „0 Balken“ würde ich als falsch interpretieren, da zuvor, am selben Ort voller Empfang angezeigt wurde.

antworten

Dirk kunde:

Die Idee der Mobilfunkintegration ist großartig. Kompliment, ich würde ja sofort umsteigen, wenn es nicht das ePlus-Netz wäre. Für einen Smartphone-Nutzer ist dieses Netz einfach nur eine Plage. Solange die Telekom die Vorteile WLAN-Hotspots und LTE für mein iPhone 5 bieten, werde ich wohl kaum umsteigen. Dabei besitzt ePlus die passenden LTE-Frequenzen, die müssen nur mal endlich mit dem Ausbau ihres Datennetzes in die Pötte kommen.

antworten

Schreibe einen Kommentar zu Dirk kunde Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.