Die sipgate team iPhone App

Bastian
15.09.2009 10 2:51 min

sipgate team iPhone App

Update: Die sipgate iPhone App ist ab sofort auch für Privatkunden nutzbar.

Eins vorweg: Sorry! Die aktuelle sipgate iPhone App läuft nur mit sipgate team. Grund: Die App basiert vollständig auf der offenen sipgate API. Die derzeitige API für die Plattform, auf der Privatkunden bei sipgate liegen, ist nicht auf dem aktuellsten Stand. Daher haben wir uns entschieden, zuerst die Geschäftskunden anzubinden. Mit der Version 1.1, die gegen Ende Oktober verfügbar sein soll, werden dann auch Privatkunden eine fast vollständige Unterstüzung innerhalb der App vorfinden. Nochmal: Sorry. Schluß des vorhergehenden. Los geht’s.

sipgate team iPhone App DialpadSie lieben Ihr iPhone? Wir unsere auch. Deshalb haben wir schon lange vor der Eröffnung des offiziellen Appstores eine der ersten VoIP-Apps gechrieben – allerdings mussten da erst noch einige Fragen geklärt werden. Auch der Funktionsumfang der ersten App war eher eingeschränkt – ausser telefonieren ging nicht viel.

Aber: Das Warten auf eine offizielle App aus dem Appstore hat ein Ende – Mit der sipgate team iPhone App. Mit der Aufnahme gehen drei Wochen des bangen Wartens vorbei. Der etwas undurchsichtige Review-Prozess und Meldungen über den Rausschmiss der Google Voice App haben hier so manchen zweifeln lassen, dass die App überhaupt durchgeht. Aber nun ist sie da, und das kann sie:

Telefonieren per VoIP im WLAN

Das Praktischste zuerst: Telefonieren im WLAN. Zu den Telefoniefunktionen gehören ausserdem Durchstellen, Makeln und der Aufbau von Dreierkonferenzen. Telefonate lassen sich aufzeichnen, Mitschnitte werden als MP3 in der In/Out Box von ’sipgate team’ ausgegeben. Was leider nicht geht: Telefonieren über UMTS. Das ist leider derzeit noch nicht gestattet. Inweit Kunden mit der T-Mobile ‚VoIP-/Skypeoption‘ auch eine App mit Telefonie über UMTS nutzen könnten, ist noch nicht klar, wir bleiben aber am Ball.

Inbox mit allen Anrufen, Faxen und allem anderen

Die Inbox von sipgate team findet sich auch in der iPhone App, und zwar im üblichen iPhone „Look&Feel“. Alle Anrufe (auch verpasste), Faxe (in und out) und versendete SMS lassen sich entspannt mit einem Finger durchscrollen und ansehen.

Kontakte

Zugriff auf alle Ihre Kontakte in einer praktischen Liste, und zwar die eigenen aus dem iPhone-Telefon und die in sipgate team gespeicherten – und das auf Wunsch gemischt oder säuberlich getrennt.

…und was (vielleicht) völlig Nutzloses

Richtig glücklich sind wir mit einem ganz besonderen Feature der sipgate team iPhone App: Das Versenden von Fotos als Fax. Einfach mit der iPhone Kamera einen Brief fotografieren und dann an ein beliebiges Faxgerät senden. Anfangs dachten wir “wer braucht denn sowas” – doch tatsächlich hat es sich in der Praxis als durchaus praktisch erwiesen. Unsere Testnutzer waren jedenfalls begeistert. Und als unser Azubi Malte seine handschriftlichen Notizen aus einem Meeting per App an das Frontdesk-Papierfax geschickt hat, war der Kollege sehr erfreut über die „Instant-Kopie“, die vor dem Konfi auf ihn wartete. Ja, es wäre auch ohne Papier gegangen. Und ja, E-Mail wäre auch ne Lösung ;-)

Features, die unterwegs sind.

  • Unterstützung für Privatkunden
  • deutlich schnelleres Starten
  • Alerts
  • SMS-Versand

Das sagen Nutzer über die sipgate team iPhone App

Weitere interessante Beiträge

10 Kommentare


VoIP-App von Sipgate | iPhone-Fan.de:

[…] Wochen hat man in Düsseldorf gebangt, dann wurde gestern die App des Internettelefonie-Anbieters Sipgate zugelassen. Damit telefoniert man bei WLAN-Empfang über das Internet. Vorteile: Man ist immer […]

antworten

Jörg Battermann:

Hallo zusammen,

hab’s vorgestern zufällig gesehn & ausprobiert.. und find die Applikation wirklich gut soweit!

Gruß,
-Jörg Battermann

antworten

Robert:

Sehr gute App. Allerdings habe ich 2 Wünsche: 1. Warum kann man nicht bei der Faxfunktion außer einem Foto auch fix ein pdf anhängen? Das Problem ist, dass die iphone-app finarfax Sipgate als Provider anbietet, aber ein Faxen unmöglich ist, da Euer Support davon nix weiß, dass andere mit Euch so umgehen. Ihr könntet das Problem aber lösen, indem Ihr einfach das pdf-Faxen selbst einbaut. Das wäre genial.
2. Ich verwalte in meinem Account mehrere Benutzer, die ich allerdings „selbst“ bin. Um nun schnell zwischen diesen Benutzern zu wechslen, muss ich jedes Mal in die iPhone-Einstellungen wechseln und das Login-Reset betätigen. Könnt Ihr nicht einen Logout einbauen, und am edelsten beim login-Fenster gleich die Benutzer zu Wahl stellen?

Grüße…Robert

antworten

Lars Gentz:

Hallo Sipgate Team!

Schön zu lesen das Ihr auch weiterhin an offiziellen iPhone Apps entwickelt. Ich freue mich schon auf eine hoffentlich bald veröffentlichte „private“ Version der Software!

Grüße
Lars.

antworten

Andi:

Na endlich. Juchuu :o)

Tolles App. Leider fehlt mir die Push-Funktionalität. Hoffentlich wird das bei einem update noch hinzugefügt.
Ansonsten 1A.

antworten

fellowweb:

Hallo sipgate-Team,

nach der Freigabe für alle Nutzer in der aktuellen Version konnte ich Eure iPhone-Anwendung testen und sie ist fantastisch! Vielen Dank!

Vielleicht könntet Ihr Euch für die Faxversion einmal den Service qipit (www.qipit.com) ansehen. qipit erlaubt es, u.a. mit dem iPhone gemachte Fotos per E-Mail an den qipit-Server zu schicken, der die Bildqualität so weit verbessert (durch Entfernen von Schatten, schrägem Text etc.), dass man das Gefühl hat, es handelt sich um ein eingescanntes Dokument, und das fertige Dokument als JPEG oder PDF per E-Mail nach wenigen Minuten zurückschickt.

qipit ändert gerade seine Geschäftsstrategie auf die Anwendung dieser Dienstleistung für Großkunden. Vielleicht wäre eine Kooperation für Euch spannend.

Wenn Ihr qipit testen möchtet, solltet Ihr das kurzfristig machen, da qipit den kostenlosen Service gegen Ende der ersten Novemberwoche einstellt.

Viele Grüße,
fellowweb

antworten

Sebastian Barth:

Hallo,

Kann es sein das es im Moment nur die iPadversion gibt?!
Grüße

antworten

Kaiiii:

Leider ist die Faxfunktion sehr rudimentär.
Man kann weder PDFs noch mehrseitige Faxe verschicken. Dann wäre ich glücklich. So muss ich auf andere Apps und Dienste ausweichen, obwohl ich sipgate habe.

Schade. Und Neuerungen gibt es so gefühlt im 2 Jahrestakt.

antworten

Johannes:

Gratulation zur tollen App. Da können sich andere Anbieter ein Beispiel drann nehmen.

antworten

http://www./:

RichardL 2  2Du bist auch mit gar nichts glücklich, oder? Das Konzept “absichtlicher Verlierer” ist aber genauso Mist. Andersrum ist es ja auch so, dass einige Budenbesitzer auch Betrüger sind (falsche Gewichte etc.) – sagst Du dann auch, dass man trotz des Wissens um diese Betrügereien deren Stände aufsuchen soll, da die ja davon leben?

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.