Fragen und Antworten 

Weitere Antworten erhälst Du via E-Mail an ht@sipgate.de

Informationen zur Ausbildung

Wie lange dauert die Ausbildung?

Wir setzen eine Ausbildungsdauer von 2 1/2 Jahren voraus. Aufgrund vielfältiger Fortbildungsmöglichkeiten erlernst Du notwendige Ausbildungsinhalte auch innerhalb der 2 1/2 Jahre. Diese vereinbaren wir entsprechend im Ausbildungsvertrag.

Welchen Schulabschluss brauche ich?

Aufgrund der Verkürzung Deiner Ausbildungszeit musst Du die Schule zumindest mit der Fachhochschulreife abgeschlossen haben. Natürlich kannst Du Dich auch mit der allgemeinen Hochschulreife bewerben.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung?

Wir folgen nicht der Empfehlung des Marktes und zahlen Dir daher eine überdurchschnittliche Ausbildungsvergütung. Diese beginnt im ersten Lehrjahr mit ca. 1000 Euro und nimmt mit jedem Lehrjahr zu. Weitere Informationen dazu kannst Du gerne persönlich bei uns erfragen.

Wie viele Urlaubstage stehen mir zu?

Wir unterscheiden nicht zwischen unseren Angestellten und den Auszubildenden. Dir stehen daher 30 Urlaubstage zu.

Welche Berufsschule werde ich besuchen?

Wir arbeiten mit dem Heinrich-Hertz Berufskolleg (kurz HHBK) zusammen. Du nimmst am Blockunterricht teil, so dass Du 6-8 Wochen am Stück zur Berufsschule gehst.

Muss ich nach der Berufsschule ins Büro kommen?

Während der Schulzeit, d.h. nach den Berufsschultagen in einem Block, musst Du nicht ins Büro kommen. Wir möchten, dass Du Dich auf Klassenarbeiten und andere Prüfungen im Rahmen des Blockunterrichts konzentrierst.

Informationen zum Studium

Was ist ein praxisintegriertes Studium?

Das praxisintegrierte Studium ist ein sehr praxisbezogenes Studium der angewandten Informatik oder Wirtschaftsinformatik. Du besuchst an 2-3 Tagen innerhalb der Woche den Betrieb, den Rest der Woche verbringst Du in der Hochschule.

Dies variiert oftmals, so dass es einige Semester gibt, an welchen Du 3 Tage innerhalb der Woche die Hochschule besuchst. Andererseits gibt es Semester, in welchen Du vielleicht nur einen Tag in der Woche die Hochschule besuchst.

Grundsätzlich ist dies eine sehr flexible Form, so dass wir die Anzahl der Tage beliebig ändern können.

Was ist ein ausbildungsintegriertes Studium?

Das ausbildungsintegrierte Studium ist identisch mit dem praxisintegriertes Studium. Auch hier können wir Dir das Studium der angewandten Informatik oder Wirtschaftsinformatik anbieten.

Der einzige Unterschied im ausbildungsintegrierte​n Studium besteht in der IHK Abschlussprüfung zum/zur Fachinformatiker/in der Anwendungsentwicklung, welcher „nebenbei“ absolviert wird. Du wirst an der IHK Zwischenprüfung und nach 2 1/2 Jahren an der Abschlussprüfung mit anderen Auszubildenden teilnehmen.

Die Abschlussprüfung umfasst ein Projekt von ungefähr 70 Stunden. Es handelt sich hierbei um ein sehr anspruchsvolles Studium, weil das Studium währen der Abschlussprüfung nicht pausiert.

Gibt es Trainee-Programme?

Wir benutzen der Wort „Trainee“ nicht. Grundsätzlich sind wir der Meinung, dass der Begriff „Trainee“ immernoch im Zusammenhang mit einer hierarchischen Unternehmensstruktur steht.

Diese können und wollen wir Dir nicht bieten, wir arbeiten ausschliesslich in flacher Hierarchie. Es gibt keine Junior, Senior, Head Of oder sonstige Manager, weshalb eine „klassische Karriere“ bei uns nicht möglich ist.

Wie sieht die Vergütung im Studium aus?

Grundsätzlich unterscheiden wir nicht zwischen Auszubildenden und Studierenden. Wir freuen uns, wenn Du studieren möchtest, um aus eigenem Antrieb einen höheren Abschluss zu erreichen.

Auch bei der Vergütung innerhalb des Studiums unterscheiden wir nicht. Du beginnst ebenfalls mit ca. 1000 Euro im ersten Jahr und die Vergütung steigt jährlich. Sämtliche Kosten des Studiums übernehmen wir, d.h. neben den Semestergebühren, übernehmen wir auch die Kosten für Bücher und sonstiges Lehrmaterial.

Welche Studienform bzw. Studienart bevorzugt ihr?

Wir sind der Meinung, dass ein praxisintegriertes duales Studium der optimale Weg in die Arbeitswelt der Zukunft ist.

In der Hochschule lernst Du auf akademischen Niveau viele Bereiche der Informatik kennen. Neben den notwendigen Informationen über Datenbanken, lernst Du auch die Hintergründe kennen und beschäftigst Dich intensiv mit Konzepten der theoretischen Informatik.

Grundsätzlich spricht, aber auch nichts gegen eine Ausbildung, sofern man selbst kein Interesse an einem Studium hat.

Welche (Fach-) Hochschulen stehen mir zur Wahl?

Wir haben bereits ein Netzwerk aus unterschiedlichen Einrichtungen. Dazu zählen hauptsächlich Hochschulen und Fachhochschulen.

Natürlich haben wir Hochschulen, welche wir Dir empfehlen. Hier ist z.B. die Hochschule Ruhr West mit dem Campus Bottrop zu nennen. Grundsätzlich spricht aber nichts gegen eine Kooperation mit einer anderen Hochschule, mit welcher wir bisher nicht zusammenarbeiten.

Lass uns einfach darüber sprechen!

Dein Alltag und die Bewerbung

Mit welcher Hardware werde ich arbeiten?

Meistens arbeiten unsere Softwareentwickler mit Linux oder Mac OS. Die gesamte Serverumgebung basiert auf Linux, weshalb wir auch mit Linux beginnen werden. Grundsätzlich empfehlen wir darüberhinaus die Nutzung eines Linux Systems, um den Umgang damit zu erlernen.

Warum muss ich Hausaufgaben bearbeiten?

Mit Hausaufgaben möchten wir Deine Fähigkeiten besser einschätzen. Dies sind einfache Programmieraufgaben oder ein Quiz mit unserem Hubot.

Warum muss ich ein Praktikum machen?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Bewerber/innen sich nur im Rahmen eines Praktikums ein Bild der „agilen Arbeitswelt“ machen können. Ein Praktikum, bei welchem man die Zermonien und Artifakte von Scrum kennenlernt, ist daher unerlässlich. Weiterhin lernst Du mögliche Teammitglieder kennen, mit welchen Du die nächsten Jahr zusammenarbeiten wirst. Auch für Dich ist dies eine gute Möglichkeit zu prüfen, ob Du Deine Zukunft bei uns verbringen willst.

Das Praktikum wird von uns vergütet bzw. wir zahlen Dir eine Aufwandsentschädigung. Natürlich erhälst Du auch eine Praktikumsbescheinigung (Praktikumsziel, /-plan) und ein entsprechendes Zeugnis.

Wie sieht eure Teamarbeit aus?

Wir arbeiten nach Scrum und organisieren uns in unterschiedlichen Teams. Ein Team besteht aus mehreren Softwareentwicklern und weiteren Mitarbeitern aus den Bereichen UX, Marketing, etc. In einem Team arbeitest Du nie alleine an einer Aufgabe bzw. einem Projekt.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit findest Du hier.

Was ist ein Mentor?

Ein Mentor ist ein erfahrener Mitarbeiter, welcher Dich bei Deiner persönlichen und beruflichen Entwicklung berät. Dieser nimmt eine passive Rolle ein und steht Dir zur Verfügung, wenn Du selbst der Meinung bist, dass Du ihn/sie brauchst.

Weitere Informationen zu unseren Mentoren findest Du hier.

Warum muss ich Fortbildungen machen?

Wir sind der Meinung, dass es nicht teureres gibt, als Mitarbeiter die sich nicht fortbilden! Jeder Entwickler besucht mehrmals im Jahr eine Fortbildung. Diese planst und organisierst Du selbst! Oftmals fährst Du nicht alleine zu einer Fortbildung.

Was sind Gastdozenten?

Gastdozenten sind erfahrene Softwareentwickler, welche Dir spezielles Wissen vermitteln. Diese werden von Zeit zu Zeit Workshops durchführen oder Vorträge zu Themen halten, welche das Team in Zukunft praktisch umsetzen wird.

Wie sind "eigene Projekte" definiert?

Wenn wir über „eigene Projekte“ sprechen, dann denken wir an Projekte, welche nicht zwingend in unserem Produkt-Portfolio zu finden sind. Dies sind vielleicht Projekte aus eurem Privatleben oder komplett neue Produktideen.

Wie sieht mein Arbeitsalltag aus?

Grundsätzlich arbeiten wir mit flexiblen Arbeitzeiten, der sog. „Gleitzeit„. Daher gilt: Du kommst und gehst, wann Du willst. Du solltest jedoch darauf achten, tägliche Termine (z.B. das Daily Stand-Up) nicht zu verpassen.

Was ist ein Hubot?

Der Hubot ist eine Software. Eine Software, welche sich mit Dir unterhält, Dir Fragen stellt oder einen Witz erzählt. Technisch gesehen ist der Hubot ein Chat-Bot. Wir setzen den Hubot bei Teilen unseres Bewerbungsprozesses ein.

API

Eine API (Abkürzung für Application Programming Interface) bezeichnet eine Programmierschnittstelle, mit der eine Interaktion von Softwareprogrammen ermöglicht wird. Die Nutzung der von sipgate bereitgestellten APIs bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Anwendungen, um die zahlreichen Telefonie-Features von sipgate zu erweitern.
Basic Auth

Basic Auth ist eine einfache, aber unsichere Authentifizierungsmethode zur Nutzung der REST-API. Zur Authentifizierung erfolgt über Benutzername und Passwort und ermöglicht es Angreifern diese abzugreifen. Basic Auth kann ab dem 31.12.2021 nicht mehr zur Nutzung der REST-API genutzt werden, wir empfehlen die Nutzung von OAuth oder PATs als sicherere Alternativen.
IVR

Ein IVR-System bietet Anrufern die Möglichkeit über das Tastenfeld, während des Telefonats, Interaktionen auszuführen und im Selfservice zu der geeigneten Stelle durchgestellt zu werden. Mithilfe von sipgate.io können Sie einfach ein mehrstufiges IVR-System erstellen, um Ihre Erreichbarkeit zu steigern und Wartezeiten zu minimieren.
Library

Die Node.js Library vereinfacht die Integration von sipgate.io in Ihre persönlichen Projekte. Ihre Nutzung ist sehr intuitiv und gut dokumentiert. Die Library eignet sich dadurch perfekt für den Einstieg in sipgate.io.
OAuth2

Für die Nutzung unserer REST-API empfehlen wir die Nutzung von OAuth2 Authentifizierungsmethode. OAuth2 ist ein Standardprotokoll, welches eine sichere API-Autorisierung ermöglicht, da auf die Nutzung von Benutzername und Passwort zur Authentifizierung, verzichtet wird.
Personal Access Token

Personal Access Tokens (PAT) ermöglichen die einfach Authentifikation mit der REST-API und stellen eine sicherere Alternative zu Basic Auth dar. Anstatt einer Kombination aus Benutzername und Passwort, wird ein Token genutzt, der einfach eingerichtet werden kann und individuelle Scopes (Zugriffsberechtigungen) ermöglicht. Sie können PATs ganz einfach in Ihrem sipgate Produkt anlegen und verwalten.
Push-API

Mit der Push-API können Webapplikationen Benachrichtigungen empfangen, die von einem anderen Server (z.B. sipgate) gesendet wurden. Diese Benachrichtigung könnte eine Webapplikation zum Beispiel über einen eingehenden Anruf informieren.
Rest-API

Eine REST API bezeichnet eine Programmierschnittstelle, die sich an den Paradigmen und Verhalten des World Wide Web orientiert. Dadurch wird eine Kommunikation zwischen Client und Server im Netzwerken beschrieben, weshalb es auch für REpresentational State Transfe steht.
Tutorials

Die Tutorials bieten Ihnen detaillierte Schritt-für-Schritt Erklärungen, wie Sie verschiedene Projekte umsetzen können. Sie sind von Entwickler:innen für Entwickler:innen geschrieben und helfen beim Einstieg in sipgate.io.
Webhooks

Webhooks ermöglichen eine einfache und direkte Kommunikation zwischen Webservern. Dadurch ergeben sich vielfältige Einsatzmöglichkeiten, um Ihre Telefonie und verschiedene Dienste intelligent miteinander zu verknüpfen. Bei jedem Anruf können mehrere Webhooks ausgelöst werden, die dann an Ihren Webserver geschickt werden, um dort eine Aktion auszulösen.