Surfen mit bis zu 42,2 Mbit/s

Thilo
30.11.2013 24 1:08 min

Ende November hat es E-Plus bereits für die eigenen Kunden angekündigt – jetzt ist es auch für sipgate Kunden möglich: Ab dem 2. Dezember können sie ebenfalls mit bis zu 42,2 Mbit/s surfen. Das gilt sowohl für simquadrat Nutzer als auch für Geschäftskunden, die sipgate team nutzen.

Das Beste daran: Anders als bei den Angeboten vieler Wettbewerber fallen bei simquadrat und sipgate team keine gesonderten Entgelte für die Nutzung der vollen Bandbreite an. sipgate Kunden müssen auch keine speziellem Optionen buchen, sondern können – geeignete Endgeräte vorausgesetzt – direkt mit bis zu 42,2 Mbit/s surfen. Diese Bandbreiten können mit entsprechenden 3G- bwz. UMTS-Telefonen erreicht werden, ohne dass LTE-Endgeräte nötig sind.

Möglich werden diese Bandbreiten durch massive Investitionen der E-Plus in den Ausbau Ihres Netzes und die parallele Nutzung der Downloadkapazität zweier Carrier mit den Bandbreiten 21,1 von Mbit/s.

Diese Aktion läuft zunächst einmal bis Ende Juni 2014. Wir werden rechtzeitig darüber informieren, wie es weitergehen wird.

Viel Spass beim schnellen Surfen.

P.S.: Kunden, die die neuen Bandbreiten ab dem 2. Dezember 2013 ausprobieren möchten, müssen unter Umständen Ihr Telefon einmal ein- und ausschalten, damit die Änderung wirksam wird.

24 Kommentare


soestpirat:

Wow. 42,2MB/s ohne Zusatzkosten!
Ihr seid die besten.
Weiter so!
Fehlt nur noch Smart Routing, auch die Möglichkeit einmalig ( z.b. mit *001*Nummer#) eine andere Absendernummer zu wählen. :)

soespirat

antworten

Hans-Günther Welk:

Guten Tag.
Was sind geeignete Endgeräte?
Ist das noch UMTS oder schon LTe?

antworten

Thilo:

@Hans-Günther Welk

LTE bieten wir zum heutigen Tage nicht an.

Die 42,2 Mbit/s stehen im UMTS-Netz zur Verfügung. UMTS-Endgeräte werden in unterschiedliche Klassen eingeteilt. Der verlinkte Wikipedia-Artikel führt das näher aus.

antworten

Just Me:

Ich nehme an die erhöhte Geschwindigkeit ist erstmal bis zur Mitte des nächsten Jahres befristet und danach wieder hinfällig? Zumindest war so die Ankündigung von E-Plus und sollte somit sicher auch für Sipgate gelten, richtig?

antworten

Thilo:

@Just Me

Ja, das stimmt. Die Geschwindigkeitserhöhung ergibt sich aus der Aufrüstung des E-Plus-Netzes und findet analog zum E-Plus-Angebot statt.

antworten

Torsten Maue:

Sehr schön, daß ihr das auch anbietet. :) Jetzt bitte noch eine Datenflat anbieten die über 1 GB hinausgeht. Ich denke aber, das bekommt ihr auch noch hin. ;)

Freue mich schon jetzt dann ab Jahresbeginn auch euer Datennetz nutzen zu können. Dann habe ich endlich aus drei Tarifen bei drei Anbietern alles bei euch zusammen und nur noch eine Abrechnung.

antworten

Andi Münchow:

Neben „Absenderrufnummer per *10x# setzen“ fehlt noch, per *10y# das Internet buchen zu können. Das geht nämlich ohne Internet so schlecht :-( .

Und ’ne Buchungsmöglichkeit für ein neues schnelles GB, wenn das erste alle ist. Im Ausland geht ja schon beides :-) .

antworten

Bastian:

@Torsten Maue viel spaß mit sipgate, ich kann nur sagen einer der besten aus meiner sicht momentan der beste Anbieter den es gibt.

@sipgate wäre nur noch zu hoffen das ihr auch bei mir also im Gemeindegebiet Gronau(leine) das Signal mal verstärkt das im Ganzen ort Deilmissen UMTS ankommt, habe etwa in einer entfernung von Ca 500m Luftlienie zum Sendemast kein UMTS sondern nur GPRS und 100m die Straße hoch richtung Sendemast habe ich UMTS da bitte ich doch mal höflich darum das man das signal mal verstärkt.

antworten

Robert:

Juchu, nun kann ich mein Monatskontingent schon in etwas mehr als drei Minuten aufbrauchen, statt wie zuvor unter Aufwendung von Stunden.

antworten

Markus:

Also beim Speedtest sind es nach wie vor nur 7.2 Mbit auf einem Galaxy S4… Kann das sein?

antworten

Herbert:

Iphone 5 s auch nur 7,2. voller empfang.
Nix schneller )-:

antworten

Obertonvision:

Positionierung

Liebe Sipgate-Innovatoren,

seit der ersten Stunde habe ich einen SipgateBasic-Account, auch eine Simquadrat-Karte fand wenige Tage nach Eröffnung des Angebotes ihren Weg in meinen Briefkasten. Ich bin ein großer Freund Ihrer innovativen Angebote und freue mich, daß die kleinen „Wadenbeißer“ Innovationen bringen, welche die großen Telkos sicherlich nicht freiwillig aus ihrem Giftschrank nehmen würden.

Allerdings stehe ich, was Simquadrat betrifft, noch in den Startlöchern, konkret gesagt warte ich auf eine Möglichkeit zur Migration meines Sipgate-Accounts, Intenetforen zufolge bin ich damit keineswegs alleine.

Damit ist Simquadrat, so gut es auch ist, im Moment für mich nicht mehr als eine Zweitkarte, die aber mangels Nutzwert meistens nur im Ausland verwendet wird.

Was Simquadrat für mich soweit aufwerden würde, daß ich mein Zweitgerät weniger oft zuhause lasse, wäre:

a) Portierung von Sipgate basic, einfach und ohne Schnickschnack
b) Ein kleineres Datenpaket, welches der Existenz als Zweitkarte während der Umstellungsphase Rechnung trägt.

Ich bin gespannt auf die kommenden Features von Sipgate und hoffe auf sinnvolle Umsetzungen.

antworten

jke:

Oh ja, dem Kommentar von Obertonvision schließe ich mich an: sobald es eine Möglichkeit der Portierung gibt, wechsel ich auch sofort.

antworten

Werner:

ich möchte mich insoweit den beiden Vorschreibern anschließen, indem ich auch der Meinung bin, dass es problemlos für Sipgate Basic und Sipgate Plus Nutzer die Möglichkeit der Portierungen der Sipgate Basic und Sipgate Plus Nutzer in die Simquadrat Karte geben sollte.
Desweiteren fehlt mir – immer noch – eine kleinere Daten Option mit 500 mb für 6 – höchsten 7 Euro pro Monat UND die Möglichkeit Datenvolumen für den laufenden Monat bei Bedarf für 3 Euro nachbuchen zu können, analog von AldiTalk. Ich finde Simquadrat ein tolles Produkt mit Entwicklungsmöglichkeiten. Sollte allerdings die Möglichkeit 500 mb Datenvolumen zu buchen, mit der Möglichkeit bei Bedarf 500 mb für ca. 3 Euro nachzubuchen nicht kommen, überlege ich mir die Simquadrat Karte aus dem Smartphone in ein normales Handy zu wechseln und mir für das Datenvolumen im Smartphone eine AldiTald Simkarte zu holen.

antworten

Benjamin:

Können hier mal ein paar konkrete Modelle aufgeführt werden, die die 42,2 Mbit/s erreichen können?
Zb iPhone 4 – 5s oder so.

antworten

Thilo:

@Benjamin nachzu alle modernen, UTMS-fähigen Telefone unterstützen diesen Standard. Die Hersteller geben in aller Regel HSDPA-DC, DC-HSDPA oder „HSPA bis 42,4 Mbit/s“ oder so ähnlich an.

iPhones ab dem iPhone5 unterstützen diese Geschwindigkeit – aktuelle Samsung-, Sony- oder HTC-Telefone ebenso.

In der Praxis sind die vollen 42,2 Mbit/s nicht zu erreichen. Es handelt sich um das theoretische Maximum – vergleich mit einer Angabe wie von „Bis zu 1.750 Mbit/s“ bei einem Wifi-Router, die man in der Praxis nicht erreicht.

Zur Erwartung: Ich selbst bekomme in Düsseldorf im Alltag nahezu immer 15-20 Mbit/s – an einigen Stellen bzw. Tagen sogar erheblich mehr.

antworten

Andreas:

Gibt es denn Informationen dazu, ob mal weitere Datenpakete kommen? So ein schnuckeliges 3GB und 5GB und sicherlich auch ein kleineres Paket würden euch gut zu Gesicht stehen. So flexibel ansonsten, aber hier völlig am Markt vorbei.

Schade, der sofortige dauerhafte Wechsel als Hauptkarte wäre euch bei größeren Paketen sicher. An E-Plus kann es ja nicht liegen, denn die bieten das ja bei allen Anbietern an.

antworten

Sascha:

Hallo,

ist die Nutzung von VOIP, für das Smartphone erlaubt?

antworten

Sascha:

Hallo,

kann mir jemand sagen wieviel mit dem smartphone, tatsächlich die Geschwindigkeit erreicht wird?

wieviel die tatsächliche Downloadrate ist?

antworten

Werner:

auf der Roadmap von Simquadrat habe ich unter dem Punkt Doing gelesen Feature Shop Polnische Ortsrufnummern und russische Ortsrufnummern. Ich habe gar nichts dagegen wenn Simquadrat diese anbieten, allerdings finde ich dass es Optionen gibt die wichtiger sind.
Ich würde mich freuen wenn Simquadrat erläutern würde warum es nicht vorher weitere Datentarife und Smartphontarif/e einführt. Es fehlen größere und kleinere Datentarife sowie ein Smartphonetarif/e. Simquadrat ist ein tolles Produkt, aber ich bin sicherlich nicht der einzige der überlegt seine Datentarife wo anders zu buchen, oder auch seinen Smartphonetarif. Ich habe vor meinen Datentarif beim Simquadrat zu kündigen und mir woanders eine Simkarte zu holen mit der ich 500 mb buchen und bei Bedarf für 3 Euro 500 mb nachbuchen. Mir persönlich fehlen 500 mb Datentarif für 6 bis 7 Euro sowie die Möglichkeit 500 mb für ca 3 Euro nachbuchen zu können.

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.