24 Work Hacks – Das erste sipgate-Buch

Corinna
11.10.2016 27 2:30 min

Englische Version: Switch to English version


Keine Titel, keine Manager, keine Abteilungen, keine Gehaltsverhandlungen, keine Budgets, keine Überstunden , keine Angst. Stattdessen: Selbstverantwortung, Feedback, Lernen, Freiheit und Spaß – so schaffen wir schnell Wert für unsere Kunden. In unserem neuen Buch „24 Work Hacks …auf die wir gerne früher gekommen wären“ erzählen wir, wie das bei uns funktioniert.

Cover von "24 Work Hacks"

„24 Work Hacks“ ist eine einzigartige Mischung aus CoffeeTable- und Businessbuch: Große Fotos mit knackigen Texten. Ideal, um Menschen für agiles Arbeiten und leane Ansätze zu begeistern!

Doppelseite aus "24 Work Hacks"Doppelseite aus „24 Work Hacks“

Probelesen

Mal reingucken? Hier gibt es den 1. Work Hack zum Probelesen (PDF, 4 MB)

„24 Work Hacks“ kaufen

 

Themen

Was passiert, wenn man mit Agile und Lean Ernst macht – mit der ganzen Firma, nicht nur der IT-Abteilung? Wundervolle Dinge! Ursprünglich wollten wir nur öfter als alle paar Monate Neuerungen an unsere Kunden ausliefern, als wir 2010 mit Scrum anfingen. Inzwischen veröffentlichen wir mehr als 20 Updates pro Tag und haben auch sonst unfassbar viel verändert.

Im Buch präsentieren wir 24 Work Hacks, die uns schneller, besser und glücklicher machen. Dazu gehören neben bewährten agilen Praktiken, wie Stand-Ups und Retrospektiven, auch eigene Lösungen:

  • Open Friday – Ein Open Space alle 2 Wochen, mit dem wir Wissen verteilen und Probleme lösen
  • Peer Recruiting – Bei uns stellt nicht der Chef ein, sondern die Kollegen
  • Peer Feedback – Jeder bei uns bekommt regelmäßig Tipps zur Weiterentwicklung und zwar von den Kollegen, mit denen er oder sie jeden Tag zusammenarbeitet
  • Transparente Zahlen – Alle Mitarbeiter können mit einem Klick alle relevanten Zahlen einsehen: Wieviel Umsatz macht welches Produkt? Haben wir Kunden gewonnen oder verloren?
  • … und viele mehr …

 

Autoren

Tim Mois ist einer der beiden Gründer von sipgate und ist lean und agil mit ganzem Herzen.

Corinna Baldauf arbeitet bei sipgate, beschäftigt sich beruflich wie privat mit agilen Themen und ist die Mutter des Retromaten.

Oliver Tjaden hat alle Fotos im Buch in unserem Büro im Düsseldorfer Medienhafen aufgenommen.

„24 Work Hacks“ kaufen

 

Weiterlesen

Nach dem Buch ist vor dem Buch. Wenn „24 Work Hacks“ Dich neugierig auf mehr macht, haben wir hier Links und Buchtipps für Dich zusammengestellt.

 

Pressekit

Du möchtest über unser Buch schreiben? Prima! Wir haben ein paar Fotos und Texte zusammengestellt um Dir die Arbeit zu erleichtern. Du kannst unser „24 Work Hacks“ Pressekit hier herunterladen (ZIP, 14 MB). Das ZIP-File enthält auch eine „README.txt“, zur Orientierung. Außerdem gibt es hier noch das Buch-Cover in riesengroß (9 MB, genug um bei 300dpi 24cm breit zu drucken).

 

Kontakt

Wir freuen uns über Fragen und Kommentare an workhacks@sipgate.de. Anrufen geht natürlich auch, wir sind ja schließlich ein Telefonieunternehmen ;) 0211 / 63 55 55 33

Zu den Kommentaren

Teilen Sie diesen Beitrag

1 Kommentar


Tom:

Lieber Gerrit,

das sind schon sehr spezielle Insiderthemen, die Du regelmäßig veröffentlichst. Ich kann nur anhand der Anzahl der Kommentare (nicht Klicks)ableiten, daß 99 % der Leser = Kunden eher weniger daran interessiert sind. Dafür steht dann der Artikel gefühlt mehrere Wochen On Top – und echte Neuigkeiten zum Produkt findet man derzeit immer noch zuerst bei z.B. Teltarif.de oder Onlinekosten.de

Ich fände diesen Blog wesentlich attraktiver, wenn das Produkt, die Menschen dahinter und auch die Funktionsweise Eures Core Netzes (was ist das eigentlich…?) etwas mehr im Vordergrunds stehen würden. Letztlich geht’s auch bei Euch um gute Umsätze.

Ob der Bäcker seinen Teig nun linksdrehend rührt, wird den Absatz und das Interesse an seinem Produkt nur marginal beeinflussen.

Ich finde diese Insider Infos grundsätzlich prima (welcher Wettbewerber von Euch macht das schon), allerdings fände ich eine Gewichtung nach allgemeiner Interessenlage der On Top Themen hilfreich für diesen Blog.

Nur ein Beispiel. Ich mache gerne Werbung für Euer Produkt im Bekannten- und Kundenkreis. Leider mußte ich feststellen, daß alleine aufgrund der Festnetznummer und des tollen Roamings die Menschen eher verwirrt sind, soll heißen, Euer Produkt ist erklärungsbedürftig…. ja – so simpel ticken die Menschen nun mal.

Virales Marketing dürfte hilfreich sein, z.B. auch durch ein Kunden werben Kunden Programm oder ein nett gestricktes YouTube Filmchen zum Verlinken an alle potentiellen Neukunden.

Beispiele für Primärthemen, die eine breitere Leserschaft interessieren, lassen sich da viele finden.

Es soll Euch hoch motivierten Jungs und Mädels noch möglichst lange mit diesem innovativem Produkt geben…
Nicht böse gemeint von mir, sondern wohlwollend.

Liebe Grüße

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.