Glossar

Cloud

Cloud Computing

Cloud Computing ist die Verlagerung von vormals stationär vorhandener Hard- und Software an externe Serviceanbieter mittels Netzwerken wie dem Internet. Charakteristisch sind nutzungsabhängige Entgelte sowie kurzfristige Verträge. Untergliedern lässt sich die Wolke in die drei Ebenen Infrastruktur, Plattform und Software. Daraus ergeben sich auch die gängigen Service-Modelle Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS).

Die Speicherung von Daten in einer Cloud (wörtlich übersetzt: Wolke) gehört mittlerweile zum Alltag. Spricht von Daten in einer Cloud, so versteht man darunter, dass diese Inhalte auf einem dezentralen Datenserver gespeichert werden und damit nicht mehr lokal vorgehalten werden müssen. Die Übertragung der Daten vom Gerät auf den Speicher des Cloud-Anbieters geschieht via Internet.

Die Nutzung von Cloud-Diensten bietet viele Vorteile, wie zum Beispiel, dass große Mengen Daten unkompliziert mit Mitarbeitern oder Freunden geteilt werden können und dass große Datenmengen auch von Geräten mit kleiner Speicherkapazität wie Smartphones oder Tablet-PCs einfach zu verwalten sind.

Sie erreichen uns
persönlich

  • Unverbindliche Erstberatung und dauerhafte Kundenbetreuung
  • Die beste, individuelle Lösung für Ihr Unternehmen finden
  • Kosten und Einsparpotenziale ermitteln