Kein Sicherheitsrisiko für sipgate Kunden

Johanna
07.02.2020 0 0:28 min

Das Technikmagazin c’t informiert seine Leser in einem heute veröffentlichten Artikel über schwere Sicherheitslücken des Telefonherstellers Yealink.

Im Artikel heißt es: „Das IT-Security-Unternehmen „VTRUST“ hat Sicherheitslücken im Autoprovisionierungsverfahren des VoIP-Telefonherstellers „Yealink“ aufgedeckt: Die Lücken betreffen den Untersuchungen nach alle Geräte des Herstellers, da das Verfahren überall gleich ist.“

Auch wir wurden im Dezember von VTrust kontaktiert, konnten Sicherheitslücken jedoch umgehend ausschließen. Wir bieten keine Autoprovisionierungsschnittstelle zu Yealink Telefonen an – sipgate Kunden sind somit nicht betroffen. 

Weitere interessante Beiträge

Keine Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.