Liebe Telekom Deutschland GmbH,

Thilo
18.11.2010 40 0:41 min

in Eurer Abmahnung, die wir diese Woche in unserem Faxeingang vorfanden, bittet Ihr uns, nicht mehr zu behaupten, dass ein sipgate Anschluss „besser und günstiger“ als ein herkömmlicher Festnetzanschluss sei.

Ist er aber. „Besser“ ist er, weil er…

  • eine nomadische Nutzung erlaubt
  • gleichzeitig an mehreren Standorten klingeln kann
  • weltweit nutzbar ist
  • den Abruf von Voicemails auch im Web ermöglicht
  • HD-Telefonie unterstützt
  • auch vom Handy/iPad/Laptop genutzt werden kann
  • MWI, sprich die lokale Anzeige von bei sipgate gespeicherten Voicemails, unterstützt
  • Anrufumleitung im Web einstellbar macht
  • Video-Telefonie ermöglicht
  • Voicemails per E-Mail verschicken kann
  • und überhaupt mehr kann als in diesen Blogeintrag passt.

Und „günstiger“ ist er, weil er 0,- Euro kostet.

Grüße aus dem Internet,

sipgate

40 Kommentare


betatester2:

Moin Sipgate,

ihr habt da die Datenskandale der Telekom vergessen, die sind für mich ein wesentlicher Grund auch DSL über eine andere Firma laufen zu lassen.

Das Faxen und Faxe empfangen direkt am PC bzw. per Web-Interface ist für mich (Freiberufler) ein weiterer großer Pluspunkt.

antworten

Mark Halpape:

Sehr sehr gut! Liebe Geschäftsführung von Sipgate, bin greade von einem Blog auf diesen Eintrag gelandet und ich finde das macht Ihr super und es macht ein Unternehmen sympatisch, wenn es so reagiert. Sehr gut gekontert :) Schade das ihr mal kein Abdruck der Abmahnung online stellen könnt, obwohl das geht doch mittlerweile auch in Deutschland oder?

Auf jeden Fall recht so, die Telekom hat natürlich panik um Ihr trotz Auflösung noch bestehendes Monopol. Allerdings machen die mit solchen Aktionen Ihr Image selbst kaputt.

Ich finde das gut, wie Ihr hier im Blog reagiert.

Lg
Mark

antworten

FrauLehmann:

Auf die Antwort der Telekom bin ich als Sipgate-Kunde sehr gespannt!

antworten

sparkie:

einen der wichtigsten Vorteile gegenueber der Telekom habt ihr aber noch ganz vergessen:

das dynamische Setzen einer Absenderrufnummer. Nur so kann ich mit ein und demselben physikalischen Telefon komfortabelst sowohl in beruflichen als auch privaten Dingen anrufen. Und der Angerufene weiss trotzdem immer sofort Bescheid.

mach‘ das mal mit einem traditionellen ISDN Anschluss :)

antworten

Peter:

Na ja, besser als die Telekom?

Es ist schon ziemlich nervig, dass es bei Anrufen aus dem deutschen Festnetz (über T-Com, Arcor o.a.) es immer erst 5 Sekunden dauert, bis der Anrufer einer Sipgate-Nummer ein Freizeichen hört.

Bis dahin herrscht Stille und viele Anrufer legen dann einfach auf.

Wie ich in einigen Foren gelesen habe, ist das Problem bei Ihnen wohl bekannt und es heißt bei Ihrem Support, Sie könnten das nicht ändern. Komisch nur, dass das bei anderen VOIP-Anbietern nicht auftritt.

Sie sollten es aber zumindest kurzfristig versuchen, damit Ihnen die Geschäftskunden nicht weglaufen (ist ein ernst gemeinter Ratschlag).

antworten

Morten Gulbrandsen:

voll spitze, Gibt es einen entspraechenden Telekom Obermann Blog? Koennen die ueberhaupt bei telekom bloggen? Abmahnungen und Drohbriefe sind Armutszeugnisse. Das echte problem was noch VoIP hat, ist STUN, aber mit IPv6 duerfte das genau so gut wie mit skype gehen. Wann macht telekom IPv6 fuer privatkunden?

antworten

marco:

Hmm,.. die Frage ist nur, wie ich den kostenlos ohne Internetzugang nutzen kann, zusätzlich bezweifle ich, dass VOIP kostenfrei bleibt, sobald die Diskussion um die Netzneutralität losgeht, und die wird kommen, zumal sipgate und co ja von dem Ausbau profitieren und entsprechende Gewinne ruhig denjenigen zurückgeben können auf dessen Infrastruktur Sie zurückgreifen, oder bekomme ich einen kostenfreien Voip AS von Sipgate ohne nen Internetzugang bei einem Provider, nen Mobilfunkanschluss oder ähnliches zu bezahlen,… naja,. so hat jeder sein Weltbild :-D

antworten

Björn:

@Morten Gulbrandsen:

Die Telekom wird eher IPv6 haben, als Sipgate. Auf Anfrage hatte Sipgate Ende 2010 velauten lassen:

Mittelfristig werden wir IPv6 nicht anbieten können. Eine erste Planung
sieht dies frühestens für 2012 vor.

antworten

Andreas:

Auch ende 2012 noch kein IPv6 bei sipgate. Und sie konnten mir nicht sagen, wann es denn mal kommt. Einfach spiutze sowas. Bekomme nämlich auch bald IPv6 mit DSLite (würg) und habe sipgate und bin soweit damit zufrieden.

antworten

Thilo:

@Andreas Das DFN macht DS-Lite?

antworten

Andreas:

Nein das DFN nicht. Aber zuhause Kabel Deutschland.

antworten

Anonymous:

Wo finde ich denn die MWI-Funktion? Bei meinem Telefon kommt definitiv kein MWI-Status an.

antworten

Thilo:

@Anonymous

Der MWI-Service wurde mittlerweile mangels Nachfrage eingestellt.

Nahezu alle unserer Kunden nutzen die Email- bzw. SMS-Benachrichtigung und/oder Webansicht für Ihre Voicemails.

antworten

mattjuscha:

MWI mangels nachfrage eingestellt?

das ist bloed. ich habe schon zwei abende verplempert um herauszufinden, was am tlefon falsch eingestellt sein koennte, weil wir nicht mehr sehen koennen, ob eine nachricht eingegangen ist.

ja, auch ich leite meine nachricht auf e-mail weiter. davon hat aber meine familie wenig, wenn ich auf arbeit bin. meine frau hat so schon einige mitteilungen verpasst, weil es „frueher“ (wir haben nicht sofort gemerkt, dass die anzeige nicht mehr funktioniert) immer angezeigt wurde.

wenn ihr schon heimlich so einen dienst abschaltet, koenntet ihr auch die kunden ueber die damit verbundenen konsequenzen informieren!!!
alternativ waere es huebsch, wenn man die nachrichten parallel auf zwei oder drei e-mail-adressen leiten koennte.

antworten

Andreas:

Wie sieht es denn mittlerweile mit ipv6 unterstützung bei Sipgate aus? Kommt da demnächst was, so dass man problemlos über ipv6 provider (ohne eigene IPv4 Adresse) mit sipgate telefonieren und angerufen werden kann?

antworten

Thomas Augustin:

Sehr geehrtes sipgate Team,

bitte MWI wieder aktivieren, macht es doch wenigstens optional, d.h. checkbox in der webconfig.

Bitte noch einmal überdenken!

Gruß
Thomas Augustin

antworten

Matthias Wimmer:

Auf das IPv6 von Sipgate warte ich auch noch immer. Es wundert mich, dass gerade VoIP-Anbieter hier anscheinend immer noch schlafen.
Ich setze meinen Sipgate-Anschluss auf einem root-Server bei Hetzner mit Asterisk auf IPv6 für meine Telefone zuhause um.

antworten

Thomas.D:

IPv6 haben mittlerweile nahezu alle Kabelanbieter ausgerollt. DS Lite bereitet Kopfschmerzen. Wie Mattias Wimmer bin ich der Meinung das IPv6 zeitnah seitens Sipgate umgesetzt werden sollte. Sonst laufen euch die Kabelkunden weg. :(

antworten

Gerald Hopf:

Hallo SIPgate,

kommt doch bitte mal bei IPv6 etwas in die Gänge! Inzwischen ist das ziemlich verbreitet und gerade für das SIP Protokoll mit seinen ganzen NAT Schwächen und dazugehörigen Workarounds wäre es wirklich praktisch!

antworten

Marc Rupprath:

MVI Dienst wieder bereitstellen, bitte.

Sehr geehrtes Team,
Ja es ist praktisch sich per email darueber informieren zu lassen, ob Nachrichten vorliegen.
Aber ich finde es extrem unpraktisch daheim jedes mal raten zu muessen ob der Anrufer eine Nachricht hintetlies , oder biefuer jedesmal erst einmal mein Email Programm starten zu muessen.
Wie meine Vorgaenger schrieben:
Wo ist das Problem den Dienst wahlweise neben mail und Sms anzubieten.

Mittelfristig finxe ich das fehlen der Option nervig und werde uebelegen meinen Account auch aus diesem Grund zu Kuendigen.

Gruss
Marc Rupprath

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.