National Roaming – Auf den letzten Metern

Johanna
22.06.2015 28 2:07 min

+++ Update +++

Manchmal muss man Dinge schreiben, die passen einem so gar nicht. Wie jetzt zum Beispiel (ich mach’s deshalb kurz und hoffentlich auch halbwegs schmerzlos): National Roaming kommt, aber nicht mehr im Juni.

Beim Testen ganz kurz vorm Ziel sind wir leider noch auf ein paar unschöne Dinge gestoßen, die jetzt gemeinsam mit unseren Partnern bei E-Plus und Telefonica geklärt werden müssen. So könnten wir zwar, wollen es aber nicht an unsere Kunden weitergeben. Einen Nachteil vom doppelten Netz? Das will ganz sicher niemand. Weiterhin gilt: wir informieren, sobald wir einen konkreten Termin nennen können. Jetzt gilt es, noch ein klein bisschen länger durchzuhalten. Qualität geht vor – wir hoffen auf Ihr Verständnis.

+++ Update +++

 

Wie bereits angekündigt, wird es mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit noch diesen Monat so weit sein: National Roaming hält Einzug in die sipgate Welt. Wir testen fleißig und – klare Sache – es sieht gut aus! Fantastische Nachrichten also für simquadrat- und sipgate team Mobilfunk-Nutzer.

Das ist ja großartig! …aber was ist National Roaming überhaupt?

National Roaming beschreibt die Zusammenlegung der UMTS-Netze von Telefonica (O2) und E-Plus. Als virtueller Netzbetreiber nutzt sipgate bisher die Sendemasten von E-Plus. Durch die Fusion der beiden Unternehmen profitieren daher auch unsere Kunden von der geballten Power beider Netze. Warum das toll ist, muss man wahrscheinlich gar nicht groß erklären. Wir machen’s trotzdem schnell und zitieren frech den Werbeslogan von O2: „Zwei Netze sind besser als eins“. Bäm!

Der Juni hat noch ein paar Tage – wann genau ist es denn soweit?

Wie schon geschrieben, wurde und wird auf allen Seiten noch fleißig getestet – soll ja schließlich alles Hand und Fuß haben. Mit konkreten Daten ist das immer so eine Sache: Künstlich nach hinten legen, um am Tag der Tage dann auch wirklich fertig zu sein, entspricht nicht unserem Verständnis von guter Arbeit. Ehrlich gesagt finden wir sowas sogar ziemlich doof. Viel lieber geben wir fertige Dinge sofort an unsere Kunden weiter, ganz ohne gefakten Countdown. Wofür wir natürlich sorgen, ist, dass jeder mitbekommt, wenn es soweit ist. Ob hier im Blog, auf Facebook, Twitter oder als Newsletter: die frohe Botschaft wird umgehend alle erreichen. Dafür stehe ich mit meinem Namen ;)

Weitere interessante Beiträge

28 Kommentare


Matsusaka:

Danke für das Update!

„Zwei Netze sind besser als eins.“

Und zwei Netze mit LTE (siehe Konkurrenz im E-Plus/o2-Netz) sind besser als zwei Netze ohne LTE!

antworten

Werner:

Dass das National Roaming in den UMTS Netzen von EPlus und 02 bald auch bei Sipgate funktioniert ist eine gute Nachricht. Einigen fehlt noch die Möglichkeit LTE im EPlus zu nutzen. Vielleicht könnt Ihr dazu auch schon näheres mitteilen.

antworten

Dieter:

Sipgate nutze ich über meine Fritz!Box. Seit dem Start des National Roaming habe ich massive Probleme mit O2-Kontakten. Immer wenn ich angerufen werde, kann mich der Partner nicht hören. Ich muss immer zurückrufen, dann klappt es.
Ich nutze Sipgate schon seit 2 Jahren und hatte nie Probleme! Gibt es Hoffnung auch für mich?

antworten

Christian S.:

Mit Spannung warte ich auf das National Roaming für Simquadrat. Als o2-Kunde ist das Roaming manchmal fehlgeleitet (Anstelle 3 Punkte LTE hab ich 4 Punkte o2-de+ mit HSDPA am gleichen Ort), aber bei Simquadrat gibt es nur Vorteile. :)

Hab aber mal eine Frage.
SMS an die Festnetznummer ging vom o2-Netz nach sq ja nicht, funktioniert das ganze mittlerweile weil das jetzt „ein Netz“ ist? Oder hat sich da nichts geändert?

Achja, noch eine Frage, sieht man dann am Namen dann ob man im Roaming ist (sipgate+ oder ähnlich)?

antworten

Jan:

Ich bin auch schon gespannt auf das National Roaming bei simquadrat.

Ich bin ein sehr grosser Fan von sipgate und simquadrat.
Die Features sind alle ihr Geld wert. Und die abgehende Festnetznummer ist einzigartig. :-)

antworten

Nilo:

Das war sowas von klar, hört mal auf soviel bei der Arbeit rum zu dödeln und geht mal an die arbeit (siehe Video „Arbeiten bei sipgate“):D
wie siehts mal aus mit der Facetime Aktivierung, wann ist die mal möglich??
vor Monaten hat man mir gesagt es kann sich nur um Wochen handeln……
brauche unbedingt facetime

Liebe Grüße aus Hamburg
Nilo

antworten

Johanna:

Hallo Nilo, wir haben Spaß bei der Arbeit, das stimmt. Wenn das ein Konzept ist, das Ihnen missfällt, sind wir – so schade wir es fänden – wohl leider nicht der richtige Anbieter für Sie. Wir arbeiten hier sogar richtig hart, nur manchmal gibt es externe Abhängigkeiten, die blöderweise nicht mal eben aus der Welt geschafft werden können. Uns wäre es andersrum auch lieber :)

antworten

Hubert:

@Nilo Facetime und iMessage lassen sich problemlos aktivieren. Mit mehreren iPhones und sipgate team kein Problem.

antworten

Nilo:

@Huber dann deaktiviert mal Facetime und Aktivier es erneut und sag mir ob gefunkt hat!!!!!

@Johanna nicht persönlich, mach nur spass, bin auch nicht gerade ein Arbeitstier :D
finde es blöd das euer support mich so hinhält wegen der Facetime Aktivierung, hoffe es klappt bald.
Vielleicht bekommst du es ja hin, der Udo hat mich halt hängen lassen:(

antworten

Hubert:

@Nilo Habe Facetime deaktiviert und neu aktiviert. Hat problemlos geklappt. Aktuelles iOS, sipgate tesm und portierte Mobilrufnummer. Diese ist auch als Absenderrufnummer gesetzt.

antworten

Nilo:

@Hubert danke das du das nochmal getestet hast, ich hab auch Aktuelles iOS portierte Mobilfunknummer auch als Absender gesetzt aber ich habe simquadrat und hab schon mit dem support vor nem Monat geredet und die meinten das die probleme haben die Aktivierungs SMS von Apple aus GB zu erhalten
ich schreib mal den support diesbezüglich nochmal an aber glaube die sind noch alle mit dem National Roaming beschäftigt

Liebe Grüße aus Hamburg

antworten

Michael:

Johanna, es entseht leider für Außenstehende der Eindruck, dass sipgate bei all dem „coolen Zeug“ den Kunden aus dem Blick verliert.

* SMS geht seit Oktober nicht mit Syniverse Technologies

* Wartefeld ist seit einem Jahr aus der BETA raus (und kostet richtig Geld), aber mit zeitverzögerter Voicemail nicht kombinierbar. Wer im Wartefeld landet, bleibt im Zweifel bis zu seinem Tode drin. Das hat sch zu massiven Beschwerden meiner Kunden geführt, wenn ausnahmsweise wirklich niemand erreichbar war.

* Mobile Datenvolumina sind inwzischen wirklich nicht mehr zeitgemäß.

* Es hakt ggü. ISDN tendentiell oft.

Und dann entsteht der Eindruck, dass sipgate statt für den Kunden zu arbeiten nur sich selbst feiert…

Versteht mich nicht falsch, aber das nach außen getragene arbeitnehmerfreundliche Erscheinungsbild, kann sich als Bumerang erweisen, wenn es bei den Basics hapert.

Dann denkt mag, wenn die (Wo)man Power für Lean DUS oder die Familie/Freunde-Party doch bitte in das Bug Fixing investiert worden wäre…

Ich habe übrigens *fest* damit gerechnet, dass Juni gerissen wird…

antworten

Michael Meß:

Ich schlage vor, dem Kunden anzubieten, ob er testweise das National Roaming nutzen möchte, und wie es eingestellt werden soll.
Man könnte eine Tarifoption „National Roaming Control“ einführen mit einer Einstellung für National Roaming:
* – 1) Default: Aktuelle Konfiguation von Simquadrat
o – 2) Ein: Beide Netze benutzen
o – 3) Nur e-plus: Nur E-Plus-Netz nutzen
o – 4) Nur o2: Nur O2-Netz nutzen

Die erste Option bedeutet, daß die Einstellungen von Simquadrat gemacht werden, so wie es jetzt schon ist. Zur Zeit ist dabei Option 3 der Default, später soll es Option 2 sein, wenn Simquadrat die Zeit für reif hält.

Die zweite Option heiß, daß der Kunde beide Netze nutzen möchte, es einfach schon mal ausprobieren möchte und dabei bereit ist, eventuelle Probleme in Kauf zu nehmen. Falls es dabei ernsthafte Probleme gibt, kann man natürlich jederzeit wieder eine andere Option wählen. Das ist insbesondere interessant, um auszuprobieren, ob das Endgerät nationales Roaming akzeptiert, oder als Auslandsroaming ansieht und von der Einstellung „Datenroaming zulassen = Ja“ abhängig macht.

Die dritte Option ist sinnvoll für Leute, die aufgrund der verwendeten Hardware (Mobiltelefon) ein Problem mit National Roaming haben. So kann der Kunde diese Möglichkeit ausprobieren, um eventuelle Probleme zu umgehen.
Das wäre nützlich für Endgeräte, die bei National Roaming Probleme mit dem Internet-Zugang haben oder wenn man einmal mal nur ein Netz ausprobieren möchte.

Die vierte Option ist wie Option 3, jedoch für Kunden interessant, die ein stärkeres O2-Netz haben und daher lieber dieses ausschließlich nutzen oder dessen Verfügbarkeit ausprobieren wollen.

Dasselbe könnte man auch mit LTE machen, solange es noch nicht reif ist.

Die Technik-Fetischisten unter uns können es dann einfach schon mal ausprobieren, während die Kunden, die auf ein stabiles Netz angewiesen sind, dann die Default (oder im Problemfall einfach eine andere, für sie besser geeignete Einstellung) wählen.
So besteht die Chance, schon frühzeitig Kundenfeedback zu bekommen, wobei dann im Fehlerfall zunächst nur die Kunden den Fehler abbekommen, die sich ausdrücklich dafür entschieden haben, etwas Neues auszuprobieren und die das Risiko eingehen können, wenn etwas nicht so funktioniert, wie erwartet.
So verschont man die Geschäftskunden, die auf perfekte Netzstabilität angewiesen sind, weil sie bei einem Problem gleich Geld verlieren, wenn sie nicht erreichbar sind, und die dementsprechend sauer reagieren würden und möglicherweise noch abspringen, wenn das Problem nicht sofort lösbar ist.

antworten

Matsusaka:

„Und dann entsteht der Eindruck, dass sipgate statt für den Kunden zu arbeiten nur sich selbst feiert…

Versteht mich nicht falsch, aber das nach außen getragene arbeitnehmerfreundliche Erscheinungsbild, kann sich als Bumerang erweisen, wenn es bei den Basics hapert.“

Das kann man nicht fett genug unterstreichen!

antworten

Advanced Infosystems:

Einer im wahrsten Sinne des Wortes mangelhafter Service von Sipgate. Sipgate hat arge Probleme Telefondienstleistungen anzubieten. Nach eigenen Angaben liegt es am Routing. Viele unserer Anrufe landeten bei anderen Menschen, in anderen Länder und gar in anderen Kontienten als von uns gewählt. Einige Anrufe landeten nirgends, da ist nur besetzt. Es muss nicht sein

antworten

SL-Dienstleistungen – Sebastian Lindow:

Ich bin seit gut 1 1/2 Jahren Team Kunde und bin ein kleiner Einzelunternehmer (Kurierfahrer) im Schlepptau eine große bekannte Firma als Kunden da wo jeder noch so kleiner Auftrag eine halbe Monatsmiete bedeuten kann. Leider bin ich als Einzelunternehmen auf jeden noch so kleinen Auftrag angewiesen und darf es mir nicht erlauben meine Kunden zu verärgern. Seit dem ich meine Firmen-Telefonie in die Hände von Sipgate gegeben habe sind hier und da vereinzelt Aufträge ins Wasser gelaufen, wie hoch und was für Verluste mir dadurch entstanden sind kann ich nicht beziffern. Nur eines habe ich mir nun angewöhnt wenn auch nicht sehr schön aber behalte immer eine 2. Leitung bereit. Was ich Damit sagen möchte ist ganz egal wie sehr sich ein Anbieter anstrengt Ausfälle können bei den Besten passieren. Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben die einen vorantreiben. Als kleines Bsp. Xtra Karte der Telekom (20 Jahre alt.) auch wenn dort mal das Netz ausfällt….. gibt es wenigstens eine SMS mit dem verpassten Anruf wo man sofort die Möglichkeit hat zurückzurufen und genau darauf will ich hinaus, neue Funktionen hin oder her auch kleine Dinge können entzücken. Sipgate Ihr macht eine gute Arbeit und auch seid Ihr meistens schnell an einer Lösung dran falls mal etwas nicht läuft aber versucht es doch mal mit Kundenfeedbacks bzw. sucht euch doch mal Technikfreaks aus dem Kundenstamm heraus und fragt dort mal was Wichtig ist und Dringend benötigt wird. Nationales Roaming bedeutet für mich mit Sicherheit wieder viele Ausfälle und Verluste. Eig. Bin ich nur arg Enttäuscht und musste gerade mal Senf ablassen. Von Dingen wie LTE, Zeitgemäße Anpassung der Datentarife, die versprochene Sipgate APP uvm. Möchte ich hier nun nicht weiter drauf eingehen.

antworten

Joachim:

Hallo,

als nutzer des e-plus netzes ist will mann doch das o2 netz garnicht. die o2 leute sind doch nur scharf darauf auch mal netz zu haben das auch läuft ;-)

@Nilo ruf mal bei apple an. die brauchen den druck das der mist mit den auslands sms endlich aufhört. habe ich auch bei problemen gemacht und schon ging es ;-)

antworten

Olaf:

Hallo !

Gibt es jetzt einen neuen zeitlichen Horizont für Nationa Roaming bei Euch ?

antworten

Tobias:

Also ich hatte vorhin ein „sipgate+“ in meiner Netzanzeige. :)

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.