Fehlerhaftes Netzbetreiberupdate für iPhone

Michael
09.12.2014 0 0:34 min

Durch ein Netzbetreiberupdate, das gestern von Apple zur Verfügung gestellt wurde, werden bei iPhones unter anderem die APN-Einstellungen verändert. Wenn Sie bisher keine Daten eingetragen hatten, trägt das Update dort nun automatisch falsche Daten für sipgate ein. Dadurch können Kunden, die ein iPhone nutzen, nicht mehr mobil surfen.
Wenn Sie das Update noch nicht installiert haben, überspringen Sie die Installation am besten. Falls Sie mit Ihrem iPhone keine mobile Datenverbindung aufbauen können, gehen Sie in die APN-Einstellungen Ihres iPhones und tragen dort manuell die sipgate Daten ein. Eine ausführliche Anleitung finden Sie in unserem Hilfebereich.

Weitere interessante Beiträge

Keine Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.