Neu bei sipgate team: Transcriptions (Abschriften von Voicemails)

Sascha
14.12.2010 11 0:37 min

Statt neue Nachrichten auf der Voicemail immer abhören zu müssen, kann man ab sofort auch einfach einen kurzen Blick auf den abgeschriebenen Text werfen, um etwas über den Inhalt der Nachricht zu erfahren.
Sämtliche Nachrichten auf der Voicemail werden als Text in der Ereignisliste angezeigt und in die Benachrichtigungs-E-Mails kopiert – sofern die Benachrichtigungsfunktion eingestellt wurde.

Die Abschriften lassen sich per Klick im Bereich Voicemail aktivieren.

Wichtig: Es handelt sich hierbei um maschinengenerierte Abschriften.

  • Der Nachteil: Die Abschriften sind derzeit noch nicht besonders gut (einfach mal ausprobieren).
  • Die Vorteile: Das Feature ist kostenlos und die verwendete Software ist lernfähig: Die Qualität der Abschriften verbessert sich mit jedem Feedback Ihrerseits.

Weitere interessante Beiträge

11 Kommentare


Jan:

Wird es dieses Feature nur für sipgate team geben oder künftig auch für alle Accounts?

antworten

Thomas:

Ich muss sagen, dass ich die Qualität der Abschriften schon viel besser als erwartet finde. Heute kamen zwei Anrufe auf die Mailbox die ich gar nicht mehr wirklich abhören musste. Deren Inhalt war mir im Text der E-Mail schon gut verständlich.

Danke für dieses tolle Feature.

antworten

Sascha:

Hallo Jan,

derzeit ist es noch nicht geplant, die Funktion auch in sipgate basic oder plus einzubauen. Aber: Danke für die Anregung!

antworten

Sascha:

Hallo Thomas,

danke für Dein Feedback! Schön, dass die Abschriften schon einigermaßen zufriedenstellend und vor allem hilfreich sind.
Wir hoffen, dass sich die Qualität schnell weiter verbessert.

antworten

Tim:

Tolles Feature. Auch wenn die Qualität erwartungsgemäß noch mäßig ist, so erhält man doch einen ungefähren Eindruck, worum es in der Voicemail geht und kann insb. bei vielen neuen Voicemails diese besser auseinanderhalten.
Schade andererseits, dass wichtigere Features, die schon vor 1 1/2 Jahren versrochen wurden, bis heute nicht umgesetzt wurden, z.B. HD Voice.

antworten

Steffen:

Neugierig wie ich nunmal bin, würde es mich doch interessieren, welche Technik hierzu eingesetzt wird.

antworten

Sascha:

Hallo Steffen,

Welche Technik wir für die Transcriptions einsetzen, verraten wir nicht. ;-) Nur so viel: Die Transcriptions werden maschinell inhouse produziert, es gehen keine Daten an Dritte.

antworten

Steffen:

Danke Sascha,

wäre ja auch zu schön gewesen ;).

antworten

Bastian:

Eine echt nützliche Funktion die zu Anfang schon recht gute Ergebnisse liefert. Großes Lob daher an Sipgate!
Allerdings wäre es sicherlich hilfreich wenn das Feedback umfangreicher ausfallen würde. So könnte man statt einem Hinweis auf schlechte Übersetzung ja die korrekten Worte eintragen um euren „Übersetzer“ anzulernen.

antworten

Ingo Lücker:

Als Nutzer von sipgate plus wäre ich dankbar, wenn dieses Feature auch dort verfügbar wird. Ich kann verstehen, wenn es bei sipgate basic zur Mehrwertabgrenzung nicht aufgenommen wird. Dennoch ist es beim kostenlosen sipgate one bereits integriert. Freue mich auf eine Aufnahme dieses Features bei sipgate plus.

antworten

black dresses sleeves:

I just have to tell you that you have really outdone yourself with this quality article presentation. I am very fascinated with the points you make here and I am in complete agreement with you.

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.