Neue Funktionen bei sipgate team

Sascha
08.08.2012 33 0:50 min

In diesem Sprint drehte sich fast alles um die Weiterentwicklung unseres neuen Mobilfunkprodukts (kommt Ende 2012). Und auch die weitere Verbesserung der vorhandenen Services (vor allem in Sachen Performance) machte einen Großteil der letzten zwei Wochen aus. Zudem haben es zwei – von vielen Kunden gewünschte – Funktionen heute in den Live-Betrieb geschafft: Anrufziele sperren Ab sofort können die Administratoren von sipgate team Accounts für jeden einzelnen Benutzer festlegen, welche Ziele dieser anrufen darf bzw. welche nicht. Dabei hat der Admin die Wahl entweder alle kostenpflichtigen Ziele zu sperren oder nur Auslands- und Sonderrufnummern.

Busy on Busy & DND auch für Gruppenanrufe

Die Funktionen „Busy on Busy“ (Besetzt-Zeichen für Anrufer bei belegter Leitung) & DND (nicht stören) greifen nun auch bei Anrufen auf eine Gruppe: Hat ein Benutzer beispielsweise DND aktiviert, klingelt sein Telefon auch dann nicht, wenn auf eine Gruppe angerufen wird, deren Mitglied er ist.

Weitere interessante Beiträge

33 Kommentare


Christoph:

Leider kann man – anders als von den Kunden im Forum angefragt – nur ausgehende Anrufziele sperren. Eine Möglichkeit, bekannte Spammer/Callcenter zu blocken fehlt nach wie vor. Leider wurde dennoch der Feature Request im Feedback Forum auf erledigt gesetzt. :-(

antworten

Christoph:

Für die Meisten unserer Kunden war eine ausgehende Sperre für Anrufe deutlich wichtiger, als die Option eingehende Anrufe sperren zu können.
Wir haben uns dazu entschieden diesen Part zuerst umzusetzen und direkt für alle Kunden zugänglich zu machen. Eine Umsetzung der Sperre für eingehende Anrufe setzen wir abhängig von der Nachfrage um. Anonyme Anrufer lassen sich schon jetzt entweder direkt abweisen, oder auf die Voicemail leiten. Vielleicht hilft Ihnen das schon weiter.

antworten

Christoph:

Nein, hilft leider nicht, weil insbesondere ausländische Kunden oft anonym anrufen, aber Call-Center auch bei PING-Anrufen etc. meist die Nummer mitsenden.

wenn ich die Kommentare beim Feature Request lese, dann bezweifele ich zusätzlich Eure Einschätzung. Nahezu alle Kommentatoren sprechen von nervenden Callcentern etc.

http://feedback.sipgate.de/forums/107443/suggestions/1617433

antworten

Thomas:

Kann mich da Christoph nur anschließen. Eingehende Nummern sperren zu können halte ich für wesentlich wichtiger.

Schade, dass dies immer noch nicht möglich ist….

antworten

Alex:

Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Vielleicht zielt das Abweisen von bestimmten Anrufzielen eher auf Firmen ab?! Ich für meinen Teil brauche das nicht. Was ich brauche sind eingehende Sperren bzw. Umleitungen.

antworten

Tilo:

Es ist wie immer, wer sein Telefon alleine nutzt, dem ist die Ausgangssperre egal.

Wer Mitarbeiter beschäftigt, oder Kinder hat, dem ist die Ausgangssperre viel wichtiger, da das Geld spart.

Und da ich Team als Unternehmer nutze ist mir die Ausgangssperre wesentlich wichtiger.

Zumal eine hohe Rechnung keinen Spass macht, aber einen Callcenteragent mit blöden Fragen zu nerven ist recht spassig.

antworten

Norbert:

Ich würde mir wünschen, dass die Regeln individueller gestaltet werden können, dass man z. B. selbst Nummernteile definieren kann, die gesperrt sind, z. B. alle Anrufe an Nummern die mit 018 anfangen. Das auch 0800-Nummern gesperrt werden, wenn man teure 0900-Nr. sperren will, verstehe ich nicht.

antworten

Holger:

Hallo,

ich verstehe die Diskussion und die an eine Verweigerungshaltung erinnernde Meinung von sipgate nicht. Kunden haben unterschiedliche Interessen. Wenn es eine hinreichend große Zahl an Kunden mit einem Feature-Request gibt, sollte man als Dienstleister das auch ernst nehmen.

Wir leiden z.B. unter einem technischen Anrufer, der anscheinend per Programm eine unserer Nummern wählt — und das nicht anonym. Den Anschlussinhaber herauszufinden ist uns nicht gelungen. Mit der Funktion „eingehende Anrufer per Nr sperren“ wäre das Problem im Handumdrehen erledigt.

Ich wünsche mir hier mehr Akzeptanz von Sipgate für Kundenwünsche!

antworten

Dennis:

Hallo,

ich finde auch, dass die Sperrung (oder zumindest Weiterleitung) einzelner eingehender Rufnummern möglich sein sollte. Ständig ruft ein Verkäufer bei mir an und wird zum Sekretariatsservice weitergeleitet, was mich pro Anruf 1,50 € kostet. Schade, dass sich hier noch nichts getan hat :(

antworten

HW:

Eine Sperrung einzelner eingehender Rufnummern ist z.B. bei Smartphones längst Standard. Warum verweigert sich Sipgate über so einen langen Zeitraum der Entwicklung?

antworten

SOR:

Ich wurde nun auch schon so oft (zuletzt auf der CeBit 2013) bei dem Thema Inbound-Sperre vertröstet. Und habe ebenfalls die Kostenproblematik beim Callcenter und was auch sehr stark nervt: Täglich trudeln Anonyme Faxe mit KFZ Ankaufangeboten ein und ich kann mich nicht wehren.

BITTE SIPGATE: WACHT AUF! Anrufer zu blocken ist eine Standardfunktion bei jeder billigen ISDN Anlage(!). Ett nervt!

antworten

Manuel Pester:

Ich kann mich nur anschließen! Täglich werden wir von eingehenden Werbeanrufen etc. gespammt! Ständig das Formular an die Netzagentur wg. Verstoßes Cold-Call auszufüllen frisst wertvolle Zeit. BITTE liebes Sipgate-Team: Setzt einen entsprechend konfigurierbaren Filter um!! DANKE

antworten

Telefonator:

Leute, wacht auf!

Warum sollte Sipgate diese Option anbieten? Sie verdienen prächtig an den weitergeleiteten Anrufen.

Alternativ bleibt da nur ein Anbieterwechsel…….

.

antworten

Matthias Baumhauer:

Auch ich kann mich nur anschließen:

BITTE liebes Sipgate-Team: Setzt einen entsprechend konfigurierbaren Filter um!! DANKE

antworten

Mush:

Geduld, Leute. Man kann nicht erwarten, dass man um etwas bittet und Sipgate das dann mal eben in zwei Jahren reinhackt. Ich bin sicher, bis spätestens 2022 geht das.

antworten

Boris:

Bitte Sipgate, schafft die Möglichkeit einer Anrufersperre für eingehende Anrufe! Das ist seit jahren überfällig!

antworten

Uwe:

Die fehlende Möglichkeit, bestimmte Anrufer zu blockieren ist seit Jahren unser Problem.
Außerdem ein Grund sich permanent über alternative Dienstleister zu informieren.

antworten

Martin:

Anrufersperre für bestimmte Nummern würde ich auch sehr begrüßen. Ob dann beim Anrufer eine Nachricht kommt oder ewig Freizeichen ist mir eigentlich egal…

antworten

Michael:

Ja wir wünschen uns auch eine Funktion Anrufer zu sperren.

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.