sipgate team: Keine Roaming-Gebühren im EU-Urlaub

Sascha
06.06.2013 1 1:09 min

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass sipgate team Kunden seit dem 28. Mai innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren für Telefongespräche mit sipgate SIM zahlen müssen. Ganze vier Wochen am Stück kann zu den bisher für Deutschland geltenden Preisen EU-weit mobil telefoniert werden bis die Ohren glühen. Dabei muss kein Zusatzpaket gebucht werden, denn die Anpassung erfolgt für jeden Kunden automatisch und kostenlos. Besonders schön: Bei der Annahme eingehender Gespräche entfallen die lästigen Minutenpreise komplett.

Für Gespräche in alle deutschen Netze zahlt man aus den EU-Mitgliedsstaaten (inkl. Kroatien) ab morgen nur noch günstige 12,9 Cent pro Minute. Ins sonstige EU-Festnetz 12,9 Cent, und 14,9 Cent bis maximal 17,9 Cent in die jeweiligen Mobilfunknetze. Als sipgate team Kunde telefonieren Sie somit ab morgen in Spanien, Frankreich, Italien etc. zu exakt den gleichen Preisen wie bisher in Deutschland.

Ob als Düsseldorfer in Dublin oder als Stuttgarter in Stockholm, für Anrufer macht es keinen Unterschied, sie zahlen immer nur den Anruf auf die Ortsrufnummer. Wenn Sie z.B. in Rom über eine deutsche Festnetz-Flat angerufen werden, zahlen weder Sie noch der Anrufende. Gebuchte sipgate team-Flatrates gelten jedoch ‒ wie bestimmt nachzuvollziehen ist ‒ im Ausland nicht.

In diesem Sinne ‒ Schönen Urlaub!

Weitere interessante Beiträge

1 Kommentar


Sebastian Wagner:

Warum verlangen die anderen Anbieter noch alle Roaming Gebühren? Wie wird es ab 2016 wenn Roaming offiziell abgeschafft ist, dann holt man sich doch besser gleich eine Prepaid Simkarte aus Österreich und ist damit in der ganzen EU wesentlich günstiger unterwegs als mit den teuren deutschen Tarifen.

antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.