Gruppenroutings

Beim Routing wird festgelegt, welche Rufnummer auf welchem Gerät klingelt und was passiert, falls besetzt ist oder Sie nicht ans Telefon gehen können. Diese Regeln können gleichermaßen für Gruppen festgelegt werden.

auf einen Blick

Beschreibung

Sie können Gruppen innerhalb Ihres Accounts bis zu 20 Teilnehmer:innen zuweisen. Zudem ist es möglich, Gruppen mit internen Durchwahlen und Rufnummern auszustatten. Auf diese Nummern lassen sich dann zum Beispiel auch Weiterleitungen legen, sodass alle Telefone der entsprechenden Gruppenteilnehmer:innen klingeln, sobald die Weiterleitung auf die Gruppe (beispielsweise die Gruppe „Empfang“) greift.
Für die Weiterleitungen können Sie festlegen, ob die Rufnummer oder die Voicemail der Gruppe das gewünschte Weiterleitungsziel ist. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit festzulegen, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten die Weiterleitungen greifen sollen.

Bei einer Weiterleitung auf eine:n andere:n Benutzer:in oder eine andere Gruppe wird auch deren Weiterleitungsregel beachtet. Leitet also Benutzer:in A nach 20 Sekunden auf Benutzer:in B sowie nach weiteren 20 Sekunden auf Benutzer:in C, so kann diese Weiterleitungsregel dadurch unterbrochen werden, wenn Benutzer:in B selbst eine Weiterleitung nach weniger als 20 Sekunden konfiguriert hat.

Auf einen Blick

  • Anrufe können auch auf Gruppen weitergeleitet werden
  • Greift eine Weiterleitung, klingeln alle Telefone der Gruppenteilnehmer:innen parallel
  • Sie entscheiden, ob auf Rufnummer oder Voicemail der Gruppe weitergeleitet wird
  • Sie entscheiden, an welchen Tagen und zu welchen Zeiten die Weiterleitungen greifen

Passgenaue Tarife und Funktionen

sipgate bietet Ihnen drei verschiedenen Business-Tarife mit unterschiedlichem Funktionsumfang
Tarife vergleichen
zum Seitenanfang